Geschäftsbericht 2017

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Personalstand leicht gestiegen

Zum 31. Dezember 2017 waren im Daimler-Konzern insgesamt 289.321 (i. V. 282.488) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Wie im Geschäftsbericht 2016 prognostiziert, ist die Zahl der Beschäftigten leicht gestiegen (+2 %). Maßgeblich für das Wachstum war die konzernweit gute Geschäftslage. Der Personalstand hat sich im Jahr 2017 in allen Geschäftsfeldern erhöht. (Vgl. Abbildung B.40)

In Deutschland hat sich der Personalstand auf 172.089 (i. V. 170.034) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhöht. Während die Belegschaft in den USA im Jahr 2017 auf 23.513 (i. V. 21.857) gewachsen ist, blieb die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Brasilien mit 9.800 (i. V. 9.782) und in Japan mit 10.016 (i. V. 10.535) auf Vorjahresniveau. (Vgl. Abbildung B.39) Die Belegschaft unserer konsolidierten Tochtergesellschaften in China lag am Jahresende bei 4.099 (i. V. 3.696). In der Daimler AG waren zum Ende des Berichtsjahres 148.953 (i. V. 148.704) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Weltweit haben wir interne Dienstleistungen, wie beispielsweise Finanzprozesse, Human Resources (HR)- sowie IT- und Entwicklungsaufgaben, Vertriebsfunktionen und bestimmte Standortdienstleistungen, in sogenannten Shared Service Centern gebündelt. Ein Teil dieser Shared Service Center wird aufgrund des fehlenden Einflusses auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage nicht konsolidiert; in diesen Gesellschaften waren Ende 2017 rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig.

Ebenfalls nicht in der Gesamtbelegschaft des Konzerns enthalten sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen, die wir gemeinsam mit chinesischen Partnern betreiben; am 31. Dezember 2017 waren das rund 19.900 Beschäftigte (i. V. 19.500).

Daimler GB2017 B.39 Mitarbeiter nach Regionen

B.40 Mitarbeiter nach Geschäftsfeldern

  2017 2016 17/16
Beschäftigte (31.12.)   Veränd. in %
       
Daimler-Konzern 289.321 282.488 +2
Mercedes-Benz Cars 142.666 139.947 +2
Daimler Trucks 79.483 78.642 +1
Mercedes-Benz Vans 25.255 24.029 +5
Daimler Buses 18.292 17.899 +2
Daimler Financial Services 13.012 12.062 +8
Konzernübergreifende Funktionen & Services 10.613 9.909 +7

Personalstrategie

Kernelemente unserer Personalstrategie sind, unsere Attraktivität als Arbeitgeber weiter zu steigern und die Wettbewerbs­fähigkeit unserer Belegschaft zu sichern. Unsere Führungskräfte sollen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Höchstleistungen motivieren. Deshalb ist es für uns entscheidend, exzellente Führungskompetenzen im Management zu verankern und unsere Führungskultur weiterzuentwickeln. Zusätzlich wollen wir unsere soziale Verantwortung wahrnehmen und in unserem globalen Unternehmen Vielfältigkeit leben.

Hohe Attraktivität als Arbeitgeber

Unsere Aktivitäten und Maßnahmen zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität zielen darauf ab, im Wettbewerb um fähige Talente ausreichend Fach- und Führungskräfte mit entsprechender Qualifikation für unser Unternehmen zu gewinnen und sie an das Unternehmen zu binden. Kernziele sind dabei, eine attraktive und faire Vergütung sicherzustellen und für eine Arbeitskultur zu sorgen, die die Leistungsfähigkeit, Motivation und Zufriedenheit unserer Mitarbeiter und Führungskräfte fördert. Die heutigen Lebens- und Arbeitsbedingungen erfordern eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit nach individuellen Bedürfnissen. Unser Ansatz lautet deshalb: Leistung fordern und fördern, nicht Anwesenheit. So stärken wir die Leistungsfähigkeit unserer Beschäftigten gerade im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Diversity Management

Mit dem Statement »Diversity shapes our future« unterstreichen wir bei Daimler die Bedeutung von Diversity Management als strategischem Erfolgsfaktor. Durch die unterschiedlichen Talente und Kompetenzen unserer Mitarbeiterinnen und Mit­arbeiter schaffen wir die Voraussetzungen, als global agierendes Unternehmen der Vielfalt unserer Kunden, Lieferanten und Investoren zu begegnen.

Mehr als 289.000 Menschen aus über 160 Nationen bilden bei Daimler eine lebendige Mischung aus Kulturen und Lebensweisen. Unseren Anteil von Frauen in leitenden Führungspositionen im Konzern wollen wir bis zum Jahr 2020 auf 20 % erhöhen. Er ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen und lag Ende 2017 bei 17,6 % (i. V. 16,7 %). Die gezielte Förderung von Frauen unterstützen wir unter anderem durch Mentoring, ­spezielle Veranstaltungen und Qualifizierung sowie Mitarbeiterinnennetzwerke.

Um die Vorgaben des Gesetzes zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen zu erfüllen, hat der Vorstand für die beiden Managementebenen unterhalb des Vorstands Zielgrößen für den Frauenanteil und eine Frist für deren Erreichung bestimmt. Bei allen Zielgrößen haben wir branchenspezifische Gegebenheiten berücksichtigt.

Einzelheiten hierzu sind im Kapitel Erklärung zur Unternehmensführung im Corporate Governance Bericht dargestellt.

Nachwuchssicherung

Daimler geht bei seiner Nachwuchssicherung ganzheitlich vor. Unsere Initiative Genius vermittelt bereits Kindern und Jugendlichen wertvolle Einblicke in Zukunftstechnologien und Berufsbilder in der Automobilindustrie. Neben der technischen und kaufmännischen Ausbildung oder dem Dualen Studium sind wir mit einer Vielzahl von Aktivitäten dort präsent, wo heute Talente angesprochen werden. Über Social Media, Hackathons, Wettbewerbe und Praktika bieten wir umfangreiche und indi­viduelle Kontaktmöglichkeiten zum Unternehmen. Nach dem Studium stellt der Direkteinstieg oder unser internationales Trainee-Programm CAReer attraktive Möglichkeiten zur Ver­fügung, in unserem Unternehmen durchzustarten.

Ende 2017 beschäftigten wir konzernweit 8.097 Auszubildende (i. V. 7.960), davon 4.409 (i. V. 4.824) bei der Daimler AG. Im Berichtsjahr haben bei der Daimler AG 1.278 (i. V. 1.662) junge Menschen eine Ausbildung aufgenommen, und 1.197 (i. V. 1.448) wurden aus der Ausbildung übernommen.

Mitarbeiterqualifizierung

Unsere Beschäftigten erhalten während ihres gesamten Berufslebens Qualifizierungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten, die die Leistungs- und Innovationsfähigkeit der Belegschaft dauerhaft unterstützen. Für die betriebliche Qualifizierung kommen dabei unterschiedliche Maßnahmen in Betracht, wie beispielsweise arbeitsplatznahes Lernen, eLearnings, Seminare, Workshops, der Besuch von Fachtagungen oder berufsbegleitende Studienförderprogramme.

Gesundheitsmanagement und Sicherheit am Arbeitsplatz

Gesunde und motivierte Beschäftigte sind wichtig für unsere Wettbewerbsfähigkeit. Deswegen fördern wir die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer Vielzahl an Angeboten: adäquaten Schutzmaßnahmen, Ergonomie, medizinischer Betreuung, Ernährungsberatung, individuellen Bewegungsangeboten und vielem mehr. Für die Sicherheit bei der Arbeit und die Gesundheitsförderung gibt es bei Daimler einen eigenen Bereich, Health & Safety. Dort werden die verschiedenen Handlungsfelder wie Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin oder gesundheitliche Förderung abgestimmt, koordiniert und kontrolliert.

Weitere Informationen zu Arbeitnehmerbelangen finden Sie im Nichtfinanziellen Bericht. (Vgl. Arbeitnehmerbelange)

Zurück
Gesellschaftliche Verantwortung
Innovation, Sicherheit und Umweltschutz