Geschäftsbericht 2017

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie 2030

Eine langfristige Nachhaltigkeitsstrategie und ein wirksames Nachhaltigkeitsmanagement sehen wir als Voraussetzung dafür an, dass wir auch in Zukunft zu den weltweit führenden Automobilherstellern zählen. In unserer konzernweiten Nachhaltigkeitsstrategie setzen wir uns Ziele und legen Zielindikatoren fest. Alle Ziele zusammen ergeben unser umfassendes, mittel- bis langfristiges Zielprogramm.

Im Berichtsjahr haben wir unsere Nachhaltigkeitsstrategie unter Einbeziehung der relevanten Stakeholder überarbeitet und mithilfe einer mehrstufigen Wesentlichkeitsanalyse neu priorisiert. Im Mittelpunkt stehen für uns jene Themen, die durch unser Geschäftsmodell und unsere Wertschöpfungskette maßgeblich beeinflusst werden und bei denen wir tatsächlich Veränderungen bewirken können. Unsere Nachhaltigkeitsstrategie 2030 konzentriert sich damit auf vier Fokusthemen:

1. Fahrzeuge,

2. Digitalisierung,

3. Mobilitätsdienstleistungen und

4. Verantwortungsvolles Handeln.

Mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie 2030 möchten wir explizit auch einen Beitrag zur Erreichung der im September 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Sustainable Development Goals (SDGs) leisten. Unsere vier priorisierten Fokusthemen und die zugrunde liegenden Nachhaltigkeitsaktivitäten unterstützen insbesondere die folgenden SDGs:

  • SDG 8 – Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum Durch die Entwicklung und Implementierung eines risikobasierten Managementansatzes zur Achtung und Wahrung der Menschenrechte in unseren eigenen Einheiten sowie in der Lieferkette unterstützen wir die Durchsetzung menschenwürdiger Arbeit im Sinne des SDG 8.
  • SDG 9 – Industrie, Innovation und Infrastruktur Durch die Weiterentwicklung des automatisiserten und autonomen Fahrens und der damit zu erwartenden Vorteile für Sicherheit und Klimaschutz demonstrieren wir das nachhaltige Potenzial digitaler Innovationen.
  • SDG 11 – Nachhaltige Städte und Gemeinden Als weltweit führendes Unternehmen beim flexiblen Carsharing (car2go) unterstützen wir die Schaffung nachhaltiger urbaner Verkehrs- und Lebensräume.
  • SDG 12 – Verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster Durch eine erhebliche Reduktion und Stärkung der Materialkreisläufe für Primärrohstoffe, die für unser e-Drive-System benötigt werden, stellen wir die Weichen für nachhaltige Produktionsmuster im Sinne dieses SDGs.
  • SDG 13 – Maßnahmen zum Klimaschutz Mit ambitionierten Reduktionszielen für die Flottenemissionen leisten wir einen Beitrag zum globalen Klimaschutz.

Die Daimler-Nachhaltigkeitsstrategie 2030 strukturiert unser Nachhaltigkeitsmanagement sowie unsere jährliche Nachhaltigkeitsberichterstattung. Auch bei der Identifizierung wesent-licher Aspekte für den vorliegenden Nichtfinanziellen Bericht sind wir von den Fokusthemen der Nachhaltigkeitsstrategie ausgegangen. Aufgrund abweichender Anforderungen in den für diesen Bericht relevanten Standards und Gesetzen setzen wir hier jedoch teilweise andere Schwerpunkte.

Zurück
Nachhaltige Unternehmensführung
Nachhaltigkeit bei Daimler