Geschäftsbericht 2017

Nichtfinanzielle Risiken

Die Daimler AG steht als weltweit agierendes Unternehmen im Fokus der Öffentlichkeit. Die Wahrnehmung durch relevante Anspruchsgruppen ist dabei von entscheidender Bedeutung und kann die Reputation des gesamten Daimler-Konzerns beeinflussen (vgl. Nichtfinanzieller Bericht). Insbesondere die Haltung des Unternehmens in Bezug auf die Themenbereiche Umweltbelange, Arbeitnehmerbelange, Sozialbelange, Bekämpfung von Korruption und Bestechung sowie Achtung der Menschenrechte spielt in der aktuellen öffentlichen Wahrnehmung eine zentrale Rolle.

Risiken ergeben sich dabei vor allem im Zusammenhang mit der öffentlichen Diskussion um Dieselfahrzeuge und die damit verbundene grundlegende Infragestellung der Emissionsmessverfahren. Aufgrund der Ablösung des NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) durch das neue Messverfahren WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) verschlechtert sich der CO2-Flottendurchschnitt. Nach heutigem Kenntnisstand würde dies die Erreichung der CO2-Ziele ab 2020 erschweren. Zudem ist in den vergangenen beiden Jahren insbesondere die für die Erreichung der anspruchsvollen CO2-Ziele in der EU wichtige Dieseltechnologie durch Luftqualitätsprobleme in Städten (Überschreitungen der Grenzwerte bei NOX) unter Druck geraten. Aus diesem Grund wurde in der EU im Juli 2017 das Real-Driving-Emissions-Gesetz (RDE) in Kraft gesetzt. Das Einhalten von Schadstoffemissionsgrenzen unter realen Fahrbedingungen (auf der Straße und nicht wie bisher nur auf dem Prüfstand) ist eine sehr ambitionierte Gesetzgebung, die seit September 2017 sehr aufwendige Abgasnachbehandlungstechnologien und eine detaillierte Dokumentation erfordert. Der aktuelle Fokus in der Öffentlichkeit auf Fahrzeugemissionen sowie deren Messung und Auswirkung auf Mensch und Umwelt gefährdet die Reputation der Automobilindustrie und speziell des Dieselmotors und könnte einen Reputationsschaden für Daimler zur Folge haben. Mit der Entwicklung einer neuen Generation von Dieselmotoren hat Daimler eine überzeugende technische Lösung im Hinblick auf die Reduzierung des Emissionsausstoßes gefunden und wird diese Neuerung sukzessive in die gesamte Produktlinie einführen.

Zurück
Gesamtbetrachtung Risiko- und Chancensituation
Risiken aus Garantien, rechtliche und steuerliche Risiken